Shadowban / Ghostban auf Instagram – bist du auch betroffen?

Instagram lebt von seinen Followern und Likes. Aktuell hat Instagram die 700 Millionen-Mitglieder-Marke geknackt. Vielen Nutzern fiel allerdings verstärkt in den letzten Wochen auf, dass ihre Bilder immer weniger Likes bekommen und auch die Followerzahl viel langsamer steigt, teils sogar drastisch sinken. Das liegt nicht daran, dass andere Nutzer die eigenen Bilder langweilig oder unspektakulär finden, sondern es liegt am sogenannten SHADOWBAN (oder auch GHOSTBAN genannt). Bei Instagram wimmelt es nur noch so vor Fakes und Bots. Der Bug ist bekannt und auch Instagram äußerte sich schon dazu: Man habe keine freien Kapazitäten um sich um dieses Problem kümmern zu können. So bekommt man auch auf Nachrichten keine Antwort. Anfangs ging man davon aus, dass es nur Accounts mit gekauften Followern betraf, doch auch „saubere“ Accounts haben damit zu kämpfen. Vor allem betrifft es aber die Businessaccounts.

Viele Hashtags werden für diversen Schwachsinn, der auf Instagram nichts zu suchen hat, missbraucht: Porno-, Gewalt- und Suizidbilder. Instagram sperrt die entsprechenden Hashtags, sobald diese Bilder gemeldet wurden. Da sich unter den Bildern normale Hashtags wie „Beautyblogger“ oder „Hamburg“ befinden, werden somit auch passende Bilder für diese Tags gesperrt – folglich erscheinen diese Bilder nicht in der Hashtagsuche. Likes und Follower bleiben aus – die Bilder können nur noch von einem selbst oder von den eigenen Followern gesehen werden. Am schlimmsten wirkt es sich aus, wenn Hashtags in die Kommentare gepostet werden – hierbei geht Instagram von Spam aus und sperrt die Hashtags.

 

fossys-ingolstadt-bayern-beautyblogger-blogger-foodblogger-lifestyleblogger-lifestyle-beauty-food-interior

 

Auch mich hat es erwischt. Ich habe meist zwischen 200 und 400 Likes unter meinen Bildern; seit einiger Zeit komme ich nur noch auf um die 150. Und diese schießen nur zäh nach oben. Vor dem Problem habe ich in den ersten 10 Minuten die meisten Likes verzeichnet; mittlerweile kann es schon mal 1 Tag dauern bis ich auf die gleiche Likezahl komme. Auch meine Follower werden eher weniger als mehr. Es ärgert mich sehr und verdirbt mir die Lust an dieser Plattform. Und so geht es nicht nur mir. Die meisten stecken eine Menge Arbeit in die Bilder und diese sollten dann auch bitte nicht unsichtbar für alle anderen sein!! Ich merke den Shadowban deutlich. 🙁

Ein kanadischer Entwickler hat ein Tool gebastelt, über das man auslesen kann, ob man selbst vom Shadowban betroffen ist. Dies geht für einzelne Bilder – hier klicken!).

Eine Lösung gibt es bisher nicht. Zwar berichten diverse Blogger, was sie versucht haben, aber geklappt hat das „entsperrt werden“ bisher noch nicht wirklich. Seitdem ich aber auf die Hashtags genau achte, steigt meine Reichweite wieder.

 

Mögliche Tipps:

  • Den Unternehmeraccount vorübergehend wieder in ein normales Profil umwandeln
  • Das eigene Engagement einschränken: Eine Zeit lang keine Bilder liken und kommentieren
  • Einige Tage keine Bilder hochladen
  • An den Support schreiben und das Problem schildern
  • Sämtliche Hashtags der einzelnen Bilder nachträglich löschen
  • Passwort und Bio ändern
  • Auf eingeschränkte Hashtags achten und diese nicht verwenden

 

Man kann jetzt eigentlich nur hoffen, dass Instagram bald mal eine Lösung für das Problem parat hat. Instagram sortiert richtig aus und löscht auch viele Fakeprofile. Deshalb wundert euch nicht, wenn eure Followerzahl sinkt.

 

Wer von euch ist auch betroffen oder hat etwas bemerkt? Würde mich echt interessieren!

 

ghostban-shadowban-ban-instagram-2017

 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.