PRODUKTTEST: CUCUMIS Lavendel-Limo

Hallöchen alle zusammen,

wenn ihr meinen Blog aufmerksam verfolgt, ist euch bestimmt aufgefallen, dass ich u. a. sehr sehr gerne neue Getränke ausprobiere. Vor einiger Zeit bin ich auf eine neue Gurkenlimo gestoßen (zum Beitrag), die ich netterweise testen durfte und überraschenderweise trudelte vor ein paar Wochen ein Paket aus Hamburg mit dem „Nachfolger“ der beliebten Gurkenlimonade von CUCUMIS ein: Eine vegane Lavendellimo!

CYMERA_20151221_084051

CUCUMIS The sophisticated Lavender!

Ich hab nicht schlecht gestaunt, als ich das Paket öffnete und mir 2 Flaschen mit pastell-lilaner Flüssigkeit entgegen sprangen. Die Optik macht einiges her! Ich finde die Farbe in Kombi mit den stylishen Flaschen und dem ansprechenden Eikett wirklich bombastisch! Allein diese Punkte laden schon zum Probieren ein.

Mit Cucumis – The sophisticated Drinks war es uns wichtig unsere Werte, Erwartungen und Ansprüche an Produktphilosophien zu manifestieren .
Zeitlosigkeit im Geschmack wie auch Design und die Reduktion auf das Wesentliche. Die Suche nach was Neuem, einzigartigen und trotzdem wohl bekanntem war hierbei die Herausforderung.
Den Horizont des Konsumenten unaufdringlich zu erweitern ohne zu
überfordern.
Als Erfrischungsgetränk oder aber auch Filler zu inspirieren ohne
Bestehendes zu kopieren.
Die Produktlinie zu erweitern ist wichtig aber noch wichtiger ist es das die Produkte eine Daseinsberechtigung auf dem Markt haben und nicht einfach die x-te Variation von etwas bekanntem sind. Es gibt die identischen Produktlinien von etlichen Brands aber das sind wir nicht.
Wie auch bei guten Köchen gehört Neugier und Mut dazu, zu
experimentieren, Symbiosen zu schaffen und dabei auch den Zeitgeist zu treffen.
Das ist und bleibt der Anspruch an uns selbst und unsere Marke Cucumis.

Bei dem Produkt handelt es sich um eine Limo auf Lavendelbasis, angereichert mit hochwertigem Mineralwasser der Auburg Quelle, vesetzt mit einem Hauch Bergamotte. Ich liebe Lavendel – Bergamotte leider gar nicht. Das könnte zu einem Nachteil werden. Ich habe die Flaschen erst mal in den Kühlschrank gepackt.

….und natürlich wieder ausgepackt. Eines muss ich sagen: Die Lavendel-Limo kam bei mir und meinen Mittestern bei weitem nicht so gut an, wie die Gurkenlimo. Und jeder meinte, dass es an dem Bergamotte-Geschmack liegen würde. Bergamotte muss man definitiv mögen. Der gekühlte, nicht aufdringliche und natürliche Lavendelgeschmack war anfangs auch etwas eigenartig aber da ich Lavendel generell sehr gerne mag (der Duft ist soooo beruhigend!!), fand ich das Getränk eigentlich ganz lecker. Wäre da nur nicht die Bergamotte… Ein bisschen weniger davon wäre um einiges besser. Dennoch ist die Limo sehr erfrischend und ein optimaler Durststiller. Wenn man mal etwas ganz anderes probieren möchte, sollte man definitiv diese lilane Flüssigkeit ausprobieren. Zwei meiner Mittester mochten die Limo allerdings gar nicht; sie konnten sich mit dem Geschmack nicht anfreunden. Sie fanden, dass mehr Zucker nicht schaden würde aber genau das ist ja eigentlich ein großes Pluspunkt. Ich kann mir auch gut vorstellen, die Lavendellimo zum Mischen zu verwenden; in Cocktails für den besonderen Geschmack.

Lavender Vorne

Ich bin auf jeden Fall total gespannt, was sich die beiden Cucumis-Erfinder noch alles einfallen lassen werden. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich fänd ja ein Getränk mit Minze richtig genial!! Mittlerweile werden die Getränke sogar bis in die Schweiz, Österreich, Holland und sogar nach Russland exportiert.

Was meint ihr? Wäre eine Lavendellimo was für euch?

Schöne Grüße
eure Verena 🙂

151026_lavendis_01_l
(Die Produkte wurden mir kostenlos zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt!)

 

 

3 Gedanken zu „PRODUKTTEST: CUCUMIS Lavendel-Limo

  • 11. Januar 2016 um 10:45
    Permalink

    Liest sich toll der Bericht und ich bin mega neugierig und würde dies Getränk gerne näher kennenlernen…. Ein gesundes neues Jahr wünsche noch …. Liebe Grüße

    Antwort
  • Pingback: Cucumis Lavender - Gin Nerds

  • 27. April 2016 um 12:59
    Permalink

    Das klingt toll, hätte ich auf jeden Fall mal Lust drauf, die auszuprobieren!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.