PRODUKTTEST: DEVELEY „Trachtenpärchen“-Senf – O’Zapft is!!

http://www.develey.de/fileadmin/user_upload/Content/develey-logo.png

Vor einigen Wochen erreichte mich überraschend ein Paket von DEVELEY.

Der bayerische Senf-Experte (Firmengründer Johann Conrad Develey hat seinerzeit vor 160 Jahren den süßen Senf erfunden), bringt extra zur Wiesn den süßen Senf und den mittelscharfen Senf in einer Sonderausgabe heraus – als Trachtenpärchen. Und genau dieses Trachtenpärchen befand sich auch in meinem Paket. Passend zur Wiesn-Zeit!

CYMERA_20140924_105220

Unterhaching, im Juni 2014. Süße Madeln, scharfe Buam – wenn es in München heißt „O’zapft is“, sind Dirndl und Lederhose Pflicht. Das gilt jetzt auch im Senfregal: Exklusiv zur Oktoberfest-Saison 2014 kleidet das Traditionsunternehmen Develey Senf & Feinkost den bayerischen Senf ins passende Trachten-G’wand: Die beliebten Sorten „Süß“ und „Mittelscharf“ treten von August bis Oktober als charmantes Duo in Dirndl und Lederhose in der praktischen 250 ml-Squeeze-Flasche auf. Erhältlich ist das originelle Senf-Pärchen in limitierter Auflage im nationalen Lebensmitteleinzelhandel.


Steigende Senf-Saisonalität zur Wies‘n

„Wenn das größte Volksfest der Welt gefeiert wird, ist ganz Deutschland bayerisch – zumindest in kulinarischer Hinsicht“, sagt Volker Leonhardi, Marketingleiter bei Develey. „Bayerische Spezialitäten werden in diesem Zeitraum auch jenseits des ‚Weißwurstäquators‘ stark nachgefragt.“ Denn auch wer „dahoam“ bleibt, holt sich die bayerische Gemütlichkeit mit Schmankerln aus dem Freistaat auf den Tisch: Die nationale Nachfrage nach süßem Senf steigt zur Oktoberfest-Saison mit einem starken Absatz- und Umsatzplus an!“

Ich bin ein riesengroßer Senf-Fan! Aber ich denke, das sind die meisten Bayern. 🙂 Am liebsten esse ich süßen Senf zur Weißwurst mit Brezn und einem Bierchen und mittelscharfer Senf muss auf der Kalbskäse- oder Leberkäsesemmel sein. Sehr gerne mache ich mit dem mittelscharfen Senf auch meine Honig-Senf-Soße (mittelscharfer Senf und Honig nach Belieben; abgerundet mit ein wenig Meersalz und Pfeffer), die auf Sandwiches auf keinen Fall fehlen darf.
Auch wenn ich kein übertriebener Fan von bayerischem Essen bin – ab und zu darf es dann doch mal eine Weißwurst oder eine Leberkäsesemmel sein (ich bevorzuge dennoch Kalbskäse! 😛 ).

 

 CYMERA_20140924_105317                                        CYMERA_20140924_114026 

Beim „Trachtenpärchen“ merkt man mal wieder die gute Qualität von DEVELEY: Wenn ich Senf kaufe, dann wirklich nur von Develey. Dieser hat mich schon lange überzeugt und man merkt auch einen kleinen (aber feinen) Unterschied zu anderen Senfherstellern. Die „Billigprodukte“ können mit dem einzigartig senfigen Geschmack nicht mithalten. Das Design finde ich wirklich witzig und ansprechend. Eine nette Idee! Außerdem kann man seitlich an den Flaschen ablesen, wieviel Inhalt noch in der Senfflasche ist. „Groad no gnua“, „Auweh, jetzt werd’s knapp“ „Is no a Haufa do“ zeigt an, wann man wieder Nachschub kaufen sollte.

Der Senf kommt praktisch in der 250ml-Squeeze-Flasche und sollte in allen gut sortierten Supermärkten zu finden sein.

Schöne Grüße aus Bayern! 🙂

2 Gedanken zu „PRODUKTTEST: DEVELEY „Trachtenpärchen“-Senf – O’Zapft is!!

  • 24. September 2014 um 18:31
    Permalink

    Also ohne Senf geht bei mir auch nichts. Auf mein Sandwich kommt immer noch eine dünne Schicht Senf, bevor Käse und Salat folgen. Wir haben ja schon viele verschiedene Sorten Senf, aber den von DEVELEY kannte ich noch nicht, klingt aber sehr gut. Kennst du den Thüringer Senf von Born – der ist auch extrem lecker und aus meiner Heimat – gibt es auch in verschiedenen Stärken. LG Sabine

    http://www.sabinet1317@blogspot.com

    Antwort
  • 7. Oktober 2014 um 16:49
    Permalink

    Hey meine Liebe,

    das ist ja mal eine super Idee. Da macht es doch mehr Spaß die Flaschen herauszuholen. Senf ist bei uns zu Hause auch sehr gerne gesehen, zu gewissen Gerichten muss es einfach Senf geben!

    Lieben Gruß,
    Ruby

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.